Was ist Lachyoga?

Lach-Yoga ist eine ganzheitliche Methode, die mit einfachsten Mitteln natürliche Kräfte mobilisiert. Körperliche und seelische Gesundheit werden genau so gefördert wie mentale Energien. Durch das Lachen finden wir leichter Zugang zu Kreativität, Intuition und unbewussten Potenzialen. Humor, Kontaktfreude und gegenseitige Akzeptanz wird entwickelt und verstärkt.

Gleichzeitig werden die Abwehrkräfte des Körpers gestärkt und die Lebensfreude wird erhöht.

Jeder kann die einfachen Übungen erlernen, wobei keine Vorkenntnisse oder sportliches Körperbewusstsein erforderlich sind.
Lachen hat keine Nebenwirkungen!


Das Zwerchfell, ein Muskel, den man nicht im Fitness-Studio trainieren kann.

Durch tiefe stoßweise Ein- und Ausatemübungen bringen sie ihr Zwerchfell zum Hüpfen. Beim Einatmen zieht sich der Muskel hoch, beim Ausatmen herab, je tiefer der Atem, desto mehr wird er gestreckt. So ganz nebenbei werden die Eingeweide massiert, die Lungen gedehnt, der Sauerstoffzufuhr verstärkt und der Lachimpuls geweckt. Diesen Effekt nutzt Lach-Yoga für die Lachübungen.

  Lachen ist schön
Lachen macht glücklich

                        ...und ist gesund



Ein gut durchbluteter Körper, ein mit Sauerstoff angereichertes Blut, eine prall gefüllte Lunge und entspannte Muskeln sind das Ergebnis einer Lach-Yoga-Stunde.

Das Immunsystem wird gestärkt und der Blutdruck reguliert. Und nicht zuletzt wird man auf lange Sicht gesehen fröhlicher und optimistischer im Umgang mit sich und den anderen.


Lust auf Lachen?


Worauf warten Sie? – Lächeln Sie jetzt während Sie weiter lesen.
Atmen Sie tief aus – immer weiter lächeln – lassen Sie Ihr Lächeln ein wenig breiter werden – locker bleiben – ausatmen – weiter lächeln - glucksen und jetzt einfach ganz laut lachen!


 

copyright 2011 by Regina Machander | aktualisiert am: 16.9.2011